Zu viel Chlor im Wasser. Was tun?

Es kann Situationen geben, in denen einfach zu viel Chlor im Wasser ist. Da ist dann manchmal so viel Chlor im Wasser, das Fliegen beim Versuch des Überquerens des Whirlpools tot vom Himmel fallen. Also lebensgefährlich.

Ich hatte kürzliche einer sehr netten Kundin von uns den Rat gegeben, bei einem Whirlpool den wir vor über sechs Monaten geliefert hatten, erst einmal eine ordentliche Schock-Chlorierung durchzuführen, damit der Schmutz aus dem Restwasser in den Leitungen ordentlich weg-oxidiert wird. Da diese Kundin mich ja als großen Fachmann ansah, tat sie auch flugs 6 Esslöffel anorganisches Chlor mit 75% Chloranteil in den Whirlpool. Was ich leider vergessen hatte zu bedenken: Chlor im warmen Wasser und sehr schmutzigem Wasser kann sofort reagieren und sich dabei abbauen. Das heißt: Am nächsten Tag ist der Chlorgehalt wieder bei 1 ppm oder weniger. Aber das Wasser in diesem Whirlpool war kalt und sauber. Dementsprechend zeigte sich das Chlor sehr unkooperativ und blieb der Kundin weit über eine Woche erhalten. In dieser Woche konnte sie ihren Whirlpool nicht benutzen. Die alte Geschichte. Der "Fachmann" gibt  den Ratschlag und der Kunde kann es ausbaden.

Um auch in solchen Fällen helfen zu können, haben wir jetzt von der Firma Synaqua das Mittel ChlorEx in unser Programm aufgenommen. Wie schön, das es für menschliche Fehler fast immer ein Gegenmittel gibt.