Was ist der ph-Wert ?

1.Der pH-Wert beschreibt die Menge an Wasserstoffionen die das Wasser aufnehmen kann. Der pH Wert ist eine Maßeinheit welche ausdrückt, ob das Wasser basisch oder sauer ist. Der normale Wert sollte zwischen 7,0 und 7,8 liegen. Sie können den pH Wert mit einfachen Teststreifen, Test-Tabletten oder einem elektronischem pH-Messer messen.

Je geringer die pH Zahl, umso mehr Wasserstoffionen sind im Wasser und umso saurer ist das Wasser.

2.
Außerdem ändert sich der pH-Wert auch alleine. Wenn Sie den Whirlpool neu befüllen, aufheizen und ein paar mal benutzen, werden Sie feststellen das der pH-Wert in den ersten 4 bis 6 Wochen ständig stark ansteigt. Das liegt daran, das warmes Wasser und stark verwirbeltes Wasser die im Wasser gelöste Kohlensäure H2CO3 in Kohlendioxid CO2 und Wasser H2O zerfällt. Das CO2 gast aus unmd damit werden die Wasserstoffionen weniger und das Wasser verliert Säure und wird basich. Der pH-Wert steigt.

3.
"Altes" Wasser wo das CO² bereits ausgegast ist, hat wieder die Tendenz saurer zu werden. Auch organische Chlorprodukte sind schwache Säuren und lassen damit den pH-Wert wieder in Richtung sauer tendieren.


Der pH-Wert und Desinfektion

Der pH-Wert hat einen indirekten Einfluß auf die Desinfektion des Wassers. Bei einem hohen pH-Wert (über 7,8) ist es sehr schwierig, das Wasser sauber zu halten. Das liegt daran, das die Desinfektionsmittel bei hohem pH-Wert nur vermindert wirken. Chlor hat zum Beispiel nur 30 % Wirkung bei einem pH-Wert von 8,0 verglichen mit 100 % Wirkung bei einem pH-Wert von 7,0.
Der pH-Wert ist bei der Desinfektion Ihres Whirlpools der wichtigste Wert.

Niedriger pH Wert

Bei einem pH-Wert unter 7,0 spricht man von einem sauren Wasser. Sollte der pH-Wert unter 6,0 sinken ist das Wasser stark sauer. Saures Wasser kann die Pumpen, die Dichtungen und in einigen Fällen sogar die Wannenoberfläche zerstören. Die häufigste Ursache für defekte Spa's ist die mangelnde Wasserpflege. Beschädigungen die durch saures Wasser entstanden sind, sind nicht von der Garantie abgedeckt.

Hoher pH Wert

Ein hoher pH Wert ist ein Wert über 7,8. In diesem Fall ist das Wasser basisch.
Basisches Wasser verursacht erhöhte Ausfällung von Kalk, trübes Wasser, verstopfte Filter und eine stark herabgesetzte Funktionstüchtigkeit von Desinfektionsmitteln. Desinfektionsmittel bauen sich beständig im Wasser ab. Diese Zeit wird durch basisches Wasser extrem verkürzt. Dadurch ist sehr schwierig bis unmöglich, die nötige Menge an Desinfektionsmitteln einzustellen. ( z.B. Chlor oder Brom ).
Auch kann ein basisches Wasser zu Hautirritationen führen. Der pH-Wert der Haut beträgt 5,5. Bei hohen pH-Werten kann der Säureschutzmantel der Haut angegriffen werden.

Richtiger pH Wert

Der ideale pH Wert soll zwischen 7,2 und 7,8 liegen.
Ist der Wert in diesem Bereich dann:

  • Ist Ihre Haut vor Irritationen geschützt.
  • Die Technik Ihres Whirlpools hält viel länger.
  • Die Filter verstopfen nicht so schnell.
  • Die Desinfektionsmittel halten länger und lassen sich zuverlässig einstellen.
  • Sie haben weniger Kalkablagerungen.



Das Testen und das Einstellen des pH Wertes ist leicht und schnell durchführbar.

Was beeinflusst den pH Wert im Whirlpool ?

Jedes Teil welches in das Spa Wasser gegeben wird hat seinen eigenen pH Wert. Sogar Sie !
All diese verschiedenen pH Werte verändern die Fähigkeit des Wassers seinen korrekten pH Wert zu behalten.
Spa Besitzer welche Ihren Spa 3 bis 4 mal die Woche benutzen haben einen geringeren pH Wert als Spa Besitzer die Ihren Spa nur 1 bis 2 mal in der Woche benutzen.
Sogar Desinfektionsmittel (Brom, Chlor usw.) welche Sie benutzen, können den pH Wert beeinflussen. Brom hat einen pH Wert von 3,0 und auch organisches Chlor hat einen geringen pH Wert. Jedoch hat anorganisches Chlor durch seinen Kalziumanteil einen hohen pH-Wert. Andere Desinfektionsmittel haben teilweise so niedrige pH Werte, das man sie schon als Säure bezeichnen kann. Seien Sie also bei der Auswahl der verwendeten Chemikalien bitte sehr sorgfältig.
Außerdem ändert sich der pH-Wert auch alleine. Wenn Sie den Whirlpool neu befüllen, aufheizen und ein paar mal benutzen, werden Sie feststellen das der pH-Wert in den ersten 4 bis 6 Wochen ständig stark ansteigt. Das liegt daran, das warmes Wasser und stark verwirbeltes Wasser mehr Wasserstoffionen aufnehmen kann. Nach 6 bis 8 Wochen sinkt der pH-Wert wieder und kann dann sogar in den sauren Bereich kommen.

Beachten Sie:
Chlor reagiert sehr empfindlich auf pH Schwankungen. Bei pH Werten über 7,8 benötigen Sie die doppelte Menge Chlor um eine ausreichende Desinfizierung zu erhalten. Wenn Sie sehr viel Chlor benutzen und keine Wirkung feststellen, sollten Sie den pH Wert und den TA Wert testen.

Neun Punkte für das Einstellen des pH Wertes

  • Beachten Sie immer die Bedienungsanweisung auf der Flasche oder der Packung.
  • Fügen Sie immer zuerst die Desinfektionsmittel und die Mittel für die Einstellung des TA Wertes zu.
  • Benutzer von anorganischem Chlor werden im allgemeinen immer mehr pH-Senker verwenden.
  • Benutzer von organischem Chlor werden im allgemeinen immer mehr pH-Heber verwenden.
  • Benutzer von Brom werden im allgemeinen immer mehr pH-Heber verwenden.
  • Vergewissern Sie sich, das die Teststreifen nicht feucht und nicht überaltert sind. Oder verwenden Sie lieber gleich Tabletten. Sie sind viel genauer und halten länger.
  • Testen Sie den pH Wert nie direkt nach dem Sie Desinfektionsmittel zugegeben haben. Warten Sie ein paar Minuten während Sie die Jet Pumpen laufen lassen.
  • Geben Sie die Zusätze immer hinzu, wenn die Pumpen auf volle Geschwindigkeit gestellt sind.
  • Wenn Sie Granulat verwenden: Mischen Sie pH-Heber oder pH-Senker immer in einem Eimer Wasser vorher an, bevor Sie es dem Whirlpoolwasser zugeben.
  • Geben Sie pH-Minus oder pH-Plus nie in großen Mengen zu. Austarierungen sind leichter und genauer in mehreren kleinen Schritten zu bewerkstelligen. Außerdem hält sich der eingestellte pH Wert länger. Wenn Sie den pH-Wert in kleinen Schritten heben oder senken, dann zerstören Sie die Alkalinität des Wassers nicht.


Benutzen Sie keine Ersatzprodukte wie Essig oder Backpulver
Essig: Sie müssten ungefähr 100 mal soviel Essig wie pH-Minus benutzen um den gleichen Effekt zu erreichen. Essig würde dem Wasser auch sehr viele organische Abfallstoffe zufügen, die Sie dann mit erhöhten Zugaben von Desinfektionsmitteln reinigen müssten.

Backpulver: Obwohl es ähnlich wie pH-Plus erscheint ist es chemisch anders. Der größte Unterschied liegt in der Fähigkeit sich im Wasser aufzulösen. Backpulver wird eine pastenartige Substanz bilden, welche sich auf dem Boden und den Sitzen Ihres Spa ablagert.

Soll man Granulat oder flüssigen pH-Senker oder pH-Heber verwenden ?

pH-Senker ist im Grunde eine Säure. Es verschiebt dadurch den pH-Wert vom basischen zum sauren Bereich. Und das ist auch schon das Grundproblem. Wenn Sie Granulat in den Whirlpool geben, gelangt halb aufgelöstes Granulat durch die Filter in die Pumpen und in die Heizung. Dort greift diese Säure dann die Oberflächen an und zerstört die Technik. Aus diesem Grund sollte pH-Senker Granulat immer in Wasser gelöst werden, bevor es in den Whirlpool gegeben wird. Sie können diese Problematik mit flüssigem pH-Senker umgehen. Nehmen Sie aber nie flüssigen pH-Senker für automatische Dosiereinrichtungen für Swimmingpools. Diese Senker sind für die manuelle Dosierung im Whirlpool nicht geeignet.
Da Sie in den ersten 4 bis 6 Wochen in der Regel den pH-Wert stark senken müssen und viel pH-Senker benötigen, empfehle ich Ihnen, Granulat zu nehmen. Das ist einfach günstiger. Später können Sie dann flüssigen pH-Heber oder pH-Senker nehmen. Die flüssigen Komponenten lassen sich leichter dosieren.