Algen im Whirlpool. Was kann ich tun?

Algen im Whirlpool sind ein nicht zu unterschätzendes Problem. Mechanisch lassen sich Algen nicht entfernen. Eine einzige übrig gebliebene Spore reicht für eine neue Population aus. 

Algen entwickeln sich besonders gut im basischen Wasser. Also Wasser mit einem hohen pH-Wert. Und genau hier kann man ansetzen: Senken Sie den pH-Wert für eine Woche auf 5,5. Das tötet die Algen ab. Reinigen Sie alle Teile oberhalb der Wasserlinie sehr gründlich mit einer sauren Lösung. Angegriffene Kunststoffe (Kissen, Isolierabdeckung) würde ich ersetzen.

Nach dieser Radikalkur lassen Sie das Wasser ab. Füllen Sie den Whirlpool und lassen Sie ihn für eine halbe Stunde laufen und lassen Sie ihn wieder ab. Danach erneut füllen und in Betrieb nehmen.

Um den Algen vorzubeugen nehmen Sie in Zukunft ein Algizid als Prophylaxe oder verwenden Sie SpaBalancer als Wasserpflegemittel. Es wirkt auch Algizid. Achten Sie auch darauf, das die Isolierabdeckung des Whirlpools geschlossen ist wenn Sie den Whirlpool nicht benutzen. Algen brauchen für das Wachstum in der Regel UV-Licht.

Sie sollten auch den Austausch des Ozonators in Erwägung ziehen. Ozon kann Algen sehr gut zerstören. Jedoch lassen die Ozonatoren in der Leistung nach und sollten nach 3 Jahren ausgewechselt werden.