Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools

Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools mehr erfahren »
Fenster schließen

Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools

Wenn Sie mit der Chlorierung des frischen Wassers in Ihrem Whirlpool anfangen, dann ist die Welt noch in Ordnung. Alles Chlor, das Sie in das Wasser geben, liegt als freies Chlor vor. Das Wasser ist klar und riecht fast nicht nach Chlor. Bei der Reaktion des Chlor mit Schmutzstoffen, Organismen etc. entsteht ein Abfallprodukt. Dieses Abfallprodukt ist das gebundene Chlor. Je höher der Anteil des gebundenen Chlors im Wasser wird, desto mehr fängt das Wasser an nach Chlor zu riechen und die Augen werden gereizt. Viele Benutzer reduzieren jetzt die Chlorzugabe weil ja augenscheinlich genug Chlor im Wasser ist. Das Wasser trübt sich ein und fängt an zu riechen.
Auch ein Test mit den Teststreifen bestätigt einen ausreichenden Chloranteil im Wasser. Wobei die Teststreifen immer den Gesamtchloranteil (also gebundenes Chlor und freies Chlor zusammen messen). Es kann also sein, das Sie mit den Teststreifen einen Chlorgehalt von 2 ppm messen. Eigentlich genug Chlor. Und trotzdem ist das Wasser trüb. Was Sie nicht wissen können: Wie hoch ist der Anteil des gebundenen Chlors und wie hoch ist der Anteil des freien Chlors. Das können Teststreifen nicht unterscheiden.
Der Anteil des gebundenen Chlors sollte nicht über 0,3 ppm liegen. Der Anteil des freien Chlors sollte zwischen 1,0 und 3,0 ppm liegen.
 
Wie kann ich gebundenes Chlor beseitigen?
Die Beseitigung des gebundenen Chlors passiert über eine Schockbehandlung. Bei einer Schockbehandlung wird das gebundene Chlor "verbrannt". Dieser Vorgang wird Superoxidation genannt. Sie können dafür anorganisches Chlor, Renew oder SpaBalancer UltraShock nehmen.

Wie kann ich gebundenes Chlor messen?
Sie können das gebundene Chlor gar nicht messen. Sie können aber mit dem Cool Pooltester den Gesamtchlorgehalt messen (mit DPD3 Tabletten). Dann messen Sie das freie Chlor (mit DPD1 Tabletten). Wenn Sie jetzt vom Gesamtchlorgehalt den Wert des freien Chlors substrahieren erhalten Sie den Wert des gebundenen Chlors.

Wie messe ich den Cyanursäureanteil im Wasser?

Cyanursäure ist ein Bestandteil der meisten Chlorsorten die für Whirlpools verkauft werden. Die Cyanursäure verhindert ein sofortiges Wirken des gesamten Chlors. Es verlängert dabei die Wirkzeit des Chlors. Leider baut sich die Cyanursäure im Wasser nicht ab. Und dadurch vermindert sich die Wirksamkeit des neu hinzugegebenen Chlors. Das ist einer der Gründe, warum viele Benutzer nach einer gewissen Zeit Schwierigkeiten mit der Wasserqualität bekommen obwohl sie genug Chlor hineingeben. Es ist zuviel Cyanursäure im Wasser und das Chlor kann nicht mehr reagieren. Und mit jeder Chlorzugabe wird  der Cyanursäureanteil weiter angehoben.

Bei einem Cyanursäuregehalt von

 30 ppm(=mg/l) sind nur noch ~45%
 50 ppm(=mg/l) sind nur noch ~33%
 70 ppm(=mg/l) sind nur noch ~28%
100 ppm(=mg/l) sind nur noch ~12%
130 ppm(=mg/l) sind nur noch ~10% des Chlors als freies Chlor für die Desinfektion verfügbar.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, den Cyanursäureanteil im Wasser regelmäßig zu messen. Das können Sie am besten mit dem Cool Pooltester tun. Er arbeitet mit der anerkannten DPD Tablettenmethode. Um genaue Werte zu erzielen wird die Prüfprobe elektrooptisch ausgelesen und das Testergebniss im Display angezeigt. Gehen Sie also kein Risiko ein, das das Wasser bakterienverseucht ist. Messen Sie regelmäßig den Cyanursäureanteil.
Wenn der Cyanursäureanteil im Wasser zu hoch ist, dann können Sie das Wasser teilweise oder komplett austauschen um den Cyanursäureanteil im Wasser zu senken.

 

Wie groß sind die Covermate? Passen sie für meinen Whirlpool?

Die Covermate werden in Einzelteilen geliefert. Sie bestehen aus ineinander steckbaren Rohren. Beim Zusammenbau werden diese Rohre so zusammengesteckt, das sie passgenau mit dem Whirlpool sind. Dann werden sie mit Metallschrauben verschraubt. Daher passen die Covermates für jeden handelsüblichen Whirlpool.