Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools

Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools mehr erfahren »
Fenster schließen

Hier finden Sie Informationen und nützlichen Hinweise rund um die Welt von Whirlpools

Hallo,

Ich besitze seit einigen Wochen einen Softub und mag das Teil sehr.
Seit Freitag probiere ich den SpaBalancer aus. Bisher läuft es ganz gut. ich habe das Wasser ganz frisch eingefüllt dann den SpaBalancer. Kurzzeitig was das Wasser trüb dann ist es glasklar geworden. Der Filter wird jeden 2 Tag gewaschen. Heute nach 3 Tagen sind die Wände glitschig und rutschig... nun stelle ich mir die Frage ob ich Chlor reingeben soll was ich eigentlich gar nicht möchte...

Antwort

Der Softub ist ein Whirlpool bei dem man die Filterzeit nicht einstellen kann. Für den erfolgreichen Gebrauch von SpaBalancer sollte die Mindestfilterzeit pro Tag 6 Stunden betragen. Der Softub filtert nur wenn er heizt. Das bedeutet, das er im Sommer fast gar nicht mehr filtert.
Da SpaBalancer die Schmutzteilchen einkapselt müssen diese eingekapselten Teilchen ausgefiltert werden. Passiert dies nicht, lagern sich die eingekapselten Teilchen an den Rohrwänden an und bilden einen schleimigen Belag.

Was tun?
Wir haben für solche Fälle unser neues SpaBalancer UltraShock auf den Markt gebracht. Führen Sie immer beim Auftauchen von Ablagerungen eine Schockbehandlung mit dem SpaBalancer UltraShock durch und machen Sie danach wie gehabt mit dem SpaBalancer weiter. (Eventuell ist es günstig, die Ablagerungen vorher abzubürsten. Dann brauchen Sie weniger UltraShock) Mit dieser Vorgehensweise können Sie SpaBalancer auch beim Softub verwenden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
Wie Sie sicherlich sehen können, haben wir uns bein Pool-Kauf für das Bauhaus Modell entschieden und sind auch sehr zufrieden.

Unsere Erfahrung mit Spabalancer ist nur positiv. Seit elf Monaten haben wir unseren Pool in Betrieb.

Nach anfänglichen Versuchen mit der Chlor-Desinfektion sind wir auf den SpaBalancer gestoßen.

Seitdem haben wir immer einen stabilen PH-Wert, die Selbstreinigung auch nach intensiver Pool-Nutzung ist hervorragend (natürlich muss der Filter regelmäßig gereinigt werden) und die Anwendung einfach.

Wir sind vom SpaBalancer überzeugt und können ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.



Mit freundlichen Grüßen

Fam. Sch. aus Bad Wildbad

Der pH-Wert steigt ständig. Woran liegt das?

Ein klassisches Problem im Whirlpool ist das ständige Ansteigen des pH-Wertes.
Viele kennen das Problem: Sie haben gerade den pH-Wert auf 7,2 bis 7,5 eingestellt und schon am nächsten Tag ist der pH-Wert über 8,0. Das Wasser schäumt und die Desinfektion versagt.
Was ist der Grund für dieses Phänomen ?

Der pH Wert drückt die Fähigkeit des Wassers aus, Wasserstoffionen aufzunehmen. Je wärmer das Wasser ist und je mehr es verwirbelt wird, desto mehr Wasserstoffionen gibt das Wasser ab. Je weniger Wasserstoffionen im Wasser sind, desto basischer ist das Wasser.  Daher steigt der pH-Wert gerade in den ersten Wochen nach Neubefüllung stark an. Das gibt sich dann im Laufe der Zeit.

Ein Ansteigen des pH-Wertes kann auch noch andere Gründe haben.

  • Das Wasser hat eine geringe Säurekapazität (Karbonathärte). Dadurch ist das Puffervermögen für den pH-Wert eingeschränkt. Verstärkt wird dieser Effekt durch die hohe Temperatur des Wassers. Die Folge: Der pH-Wert steigt ständig.
  • Desinfektionsmittel die in das Wasser getan werden, haben einen hohen pH-Wert (z.B. Calciumhypochloridgranulat)