Was kann man gegen Kalk im Outdoor-Whirlpool tun?

26.06.2010 12:32

Normalerweise verkalken die Düsen im Outdoor Whirlpool nicht.
Wenn ihr Outdoor Whirlpool allerdings so aussieht, wie auf dem linken Bild, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Düsen mit Kalk zugesetzt sind und nicht mehr richtig arbeiten.



Wie kommt es zu Kalkablagerungen im Outdoor Whirlpool?



Die Hauptursache für Kalkablagerungen ist ein hoher pH-Wert. Bei hohen pH-Werten über 9,0 kommt es zu Kalkausfällen.  Das obige Bild zeigt einen Whirlpool aus unserer Ausstellung, bei dem ich den pH-Wert auf 9,0 angehoben habe. 12 Stunden später konnte ich schon dieses tolle Bild machen.
Die wichtigste Regel, um Kalkablagen zu vermeiden: Halten Sie den pH-Wert des Wassers im Bereich 7,2 bis 7,6.



Warum kommt es zu Kalkausfällungen?



In jedem Wasser sind Mineralien gelöst. Bei hartem Wasser ist der Mineralienanteil höher als bei weichem Wasser. Durch die Verdunstung des Wassers und das Nachfüllen des Whirlpools mit frischem Wasser, steigt der Mineralienanteil im Wasser im Laufe der Zeit an. Irgendwann fangen diese Mineralien an, sich als Kalk abzulagern. Begünstigt wird dieser Vorgang durch einen hohen pH-Wert. Der hohe pH-Wert ist basisch. Kalk ist basisch. Dadurch kommt es zu Ausfällungen.
Der Kalk schädigt nicht nur die Düsen und lässt Ihren Whirlpool unschön aussehen, er kann auch die Pumpen und die Heizung beschädigen.



Was kann man tun um Kalkausfällungen zu vermeiden?



Um Kalkablagerungen zu vermeiden, können Sie Antikalk-Spezialmittel regelmäßig in das Wasser geben. Diese Mittel verhindern nicht nur die Kalkablagerungen, sie bauen auch bestehende Kalkablagerungen wieder ab. (Ich habe unseren Ausstellungspool mit Spa Defender wieder hinbekommen)



Was tun, wenn Sie schon eine Kalkausfällung haben?



Sollte Ihr Whirlpool eine Kalkausfällung haben, dann gibt es zwei Dinge die Sie tun können. Senken Sie den pH-Wert mit pH-Minus Granulat auf ca. 4,0. Das Wasser wird dadurch sauer und löst den Kalk auf. Zusätzlich können Sie Antikalk-Spezialmittel in das Wasser geben. Nach ein paar Tagen wird der Kalk weich und Sie können ihn mit einer Bürste abbürsten. Die Schwebereste des Kalks können Sie ausfiltern oder mit einem Akkusauger aussaugen.
Kalk und SpaBalancer
Wenn Sie SpaBalancer als Wasserreinigungsmittel verwenden dann verhält sich die Sache etwas anders. SpaBalancer verändert die Molekularstruktur des Kalziums und scheidet überschüssiges Kalzium aus. Das Kalzium setzt sich als eine Art weißlicher Staub auf der Oberfläche ab. Es kann gut abgebürstet werden. Bei Schwierigkeiten mit dem Abbürsten senken Sie den pH-Wert und warten Sie ein bis zwei Tage. Bei sehr hartem Wasser kann sich dieser Vorgang mehrmals wiederholen.


 


Welche Wasserhärte sollte das Wasser haben?


 


Die Wasserhärte sollte zwischen 250 ppm und 450 ppm liegen. Sie können die Wasserhärte mit Teststreifen messen.


 


Kann ich nicht einfach komplett enthärtetes Wasser nehmen um diese Problematik zu umgehen?



Das sollten Sie lieber nicht machen. Die Mineralien im Wasser haben eine wichtige Funktion. Wasser ohne Mineralien ist unnatürlich und daher aggressiv. Es versucht sich seine Mineralien wieder zurück zu holen. Welche Mineralien das sind ist dem Wasser ziemlich egal. Daher kann es sich z.B, auch mit Kupferionen anreichern. Und die findet das Wasser dann vornehmlich in der Heizung. Und die Heizung würde das dann nicht lange überleben.  Fazit: Ein komplett enthärtetes Wasser ist sehr aggressiv und kann Ihren Whirlpool zerstören.



Physikalischer Wasserenthärter



Falls Sie mit dem Gedanken spielen, einen physikalischen Wasserenthärter zu nehmen, ist das auch keine gute Idee. Ein physikalischer Wasserenthärter wandelt den Kalk in seiner Molekularform um. Das Kalzium kann sich nicht mehr festsetzen. Dafür bilden sich kleine Kalziumblättchen die am Wannenrand hängen, leicht abzuwischen sind und im Wasser schweben. Diese Blättchen können ganze Heizungen oder Rohrleitungen verstopfen.  



Fazit:


 



  • Kalk kann bei zu hohem Kalziumgehalt und bei zu hohem pH-Wert ausfallen

  • Den festgesetzten Kalk kann man mit einer Senkung des pH-Wertes und zusätzlichen Anti-Kalk Mitteln wieder entfernen

  • Eine komplette Entkalkung des Wassers schädigt den Whirlpool

  • Physikalische Wasserenthärter sind zu vermeiden, weil Kalkreste die Rohrleitungen des Whirlpools verstopfen können

  • SpaBalancer reguliert automatisch den Kalkgehalt des Wassers


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.